Das Team von Hunde ohne Heimat e. V.

Linda Carl-Brambach

1. Vorsitzende von Hunde ohne Heimat e. V.

Linda Carl-Brambach lebt mit ihrem Mann Reiner und ihrer Colliehündin Bagira (adoptiert im März 2008) im Rhein Main Gebiet. Durch ihre erste Hündin Sheeba (gestorben 03.12.2007), die sie mit ca. 6 Jahren aus einem Tierheim vom Fleck weg adoptiert hat & die einen Prinzessinnenstatus hatte, ist sie zum Tierschutz gekommen.

Linda besitzt die Sachkunde gem. § 11 Abs. 2 Nr. 1 TSchG

Aufgaben: Organisation von Flugpatenschaften, Transporten, Fahrketten, Rücktransporte der Flugboxen, Spendensammelstelle im Rhein-Main-Gebiet, Beantwortung von Anfragen

Tel.: 0172 6186637

linda.carl@hunde-ohne-heimat.de


Susanne Reisner

Susanne Reisner

2. Vorsitzende von Hunde ohne Heimat e. V.

Susanne Reisner lebt mit ihrem Freund Attila und Hund Nimo (aus Griechenland) im schönen Oberbergischen Land in Wiehl. Sie ist schon sehr lange im Tierschutz aktiv und lernte Linda kennen, als sie ihren ersten Hund zur Pflege bekam. Susanne hat immer ein offenes Ohr für die großen und kleinen Probleme der Pflegestellen und neuen Hundehalter und unterstützt Linda Carl-Brambach nach Bedarf bei allen organisatorischen Aufgaben. Zusätzlich kümmert sie sich um die Übergabe unserer vermittelten Hunde in Hennef, im Obergischen und im Rhein-Sieg-Kreis.
Attila betreut unseren Verein als Dipl. Medien-Designer grafisch, ist Webmaster und hat das neue „Hunde-ohne-Heimat“-Logo gestaltet.

Aufgaben: Organisation der Vorkontrollen, Ansprechpartnerin für Pflegestellen, Übergaben und Vor- und Nachkontrollen Raum Köln/Bonn und Oberbergischer Kreis, Einstellen auf der Homepage

Tel.: 0176 – 84335178

susanne.reisner@hunde-ohne-heimat.de


Monika Hofstetter

Monika Hofstetter

Schatzmeisterin

Monika und ihr Mann Berti kamen vor ca. 10 Jahren durch ihre damalige
Nachbarin (Annette aus unserem Team) zum Tierschutz.
Als Pflegestelle kümmerten sie sich um Strassenhunde, bis sie ein
neues Zuhause gefunden hatten.
Dann änderten sich Bertis Arbeitszeiten und sie konnten keine Hunde mehr
aufnehmen, weil sie sonst den ganzen Tag hätten alleine bleiben müssen.
Seitdem finden Katzen bis zur Vermittlung ein Zuhause bei ihnen.
Für Hunde und Katzen übernimmt Monika im Raum München die Vor- und
Nachkontrolle.

Aufgaben: Schatzmeisterin, Pflegestelle für Katzen, Vor- und Nachkontrolle
im Raum München

Mob.: 0152 06556939

monika.hofstetter@hunde-ohne-heimat.de


Ellen Weich

Ellen Weich

Ellen Weich lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Kronach / Oberfranken.

Durch die Adoption der damals durch falsch verstandene Tierliebe viel zu dicken Hündin Cindy (gest. Juni 2013) im Jahre 2004 aus dem Bamberger Tierheim ist sie der Liebe zu Tierheimhunden verfallen.
Im Jahre 2009 zog mit Linda (gest. November 2013) die erste kleine Spanierin bei ihnen ein, die im hohen Alter von 13 Jahren leider im Tierheim landete, weil ihr Frauchen in Spanien ins Pflegeheim musste und sie nicht behalten konnte.
Im Dezember 2011 durfte Lupita einziehen, die vom Kronacher Tierheim aus Spanien geholt wurde. Diese kleine zarte Maus – die aber trotz ihrer 3 kg der „Platzhirsch“ in der Familie ist – musste zwei Wochen lang neben ihrem verstorbenen Herrchen in dessen Wohnung ausharren, bis sie von Tierschützern gefunden und ins Tierheim gebracht wurde.
Im Juni 2013 kam schließlich „der Bub“ Kines ins Haus, der erste kleine männliche Schützling der Familie, der sein bisheriges Leben auf Spaniens Straßen verbracht hatte, bevor er im Tierheim Unterschlupf fand.

Kines befand sich als Pflegehund von Hunde ohne Heimat e.V. in Deutschland in der Nähe von Kronach, als Ellen auf eine Anzeige von ihm stieß und sich sofort in sein Bild verliebte. Durch die Adoption von Kines lernte Ellen unser Team kennen und lieben und freute sich riesig, als sich für sie hier die Möglichkeit bot, endlich aktiv im Tierschutz mitzuhelfen.

Neben den Hunden gehören auch noch das Pferd Billy, die Minishettys Balu, Happy und Winnie sowie vier Zwergkaninchen zur Familie.

Bezüglich Haus und Hof besteht also zwar momentan „Aufnahmestopp“ für Tiere, aber im Herzen ist immer noch genug Platz für Vierbeiner. Man kann auch helfen, ohne konkret ein Tier zu adoptieren und aufzunehmen. Im Tierschutz wird jede Hand und jedes Herz gebraucht!

Für mich ist einer der schönsten Momente, wenn nach einer erfolgreichen Vermittlung Fotos eintreffen von glücklichen Hunden in ihren neuen Familien, von Hunden, die voller Freude über Wiesen toben oder mit Artgenossen spielen. Und nicht zu vergessen die Fotos von Leuten mit strahlenden Augen, wenn sie IHRE Fellnase zum ersten Mal in die Arme schließen dürfen. Das wunderbare ist, dass man hier beiden hilft: Dem Menschen zu einem wunderbaren Kameraden, der mit ihm sein Leben teilt und durch Dick & Dünn mit ihm geht – und dem Tier, dem ein weiteres Leben im Tierheim oder auf der Straße erspart bleibt.

Aufgaben: Registrierungen bei Tasso e.V., Mitgliederbetreuung

ellen.weich@hunde-ohne-heimat.de


Annette Fuchsluger

Annette Fuchsluger

Ansprechpartnerin für Erziehungsfragen

Annette lebt mit Ihren Hunden Momo (Spanien) und Lea (dt. Tierschutz) sowie Stubentiger Mr. J (Rumänien) in München. Sie ist aufgrund ihres Studiums der Tierpsychologie gern Ansprechpartner für Probleme und Nöte im Zusammenleben der Vier- und Zweibeiner.
Annette engagiert sich in einer Hundeschule in München und hat Erfahrung in der Ausbildung von Hunde-Menschen Teams. Ihr Interesse am Tierschutz begründete sich schon im Elternhaus, wo sie schon früh (nicht nur) mit Hunden aus dem Tierschutz oder schlechter Haltung Bekanntschaft gemacht hat.

Aufgaben: Ansprechpartnerin für Erziehungsfragen, Sammelstelle für Spenden im Umkreis von München

Tel.: 089 67920940 (bitte AB benutzen!)

annette.fuchsluger@hunde-ohne-heimat.de


20151011_121612

Anke Bittroff

Anke Bittroff lebt mit ihren zwei Hunden Cora und Lander, die beide aus dem Tierheim stammen, in Aachen.

Aufgaben: Vor- und Nachkontrollen im Raum Aachen und in Teilen Rheinland-Pfalz, Beantwortung von Anfragen, Organisation von Nachkontrollen, Vorstellen der Hunde in speziellen Portalen z.B. „Boxer in Not“ etc. sowie Vorbereitung der Pflege- und Endplatzverträge, Erstellung der Transportlisten

Tel.: 0170 9338379

anke.bittroff@hunde-ohne-heimat.de


Ellen Baumsteiger

Ellen Baumsteiger

Ellen Baumsteiger wohnt mit ihrem Mann und ihren beiden Hunden Maya und Pepe (zog im Sommer 2014 vom Tierheim von animals sense sostre zu ihr) in Aachen.

Aufgaben: Vorkontrollen rund um Aachen

ellen.baumsteiger@hunde-ohne-heimat.de


Franz und Margit Schlosser

Franz und Margit Schlosser

Franz und Margit Schlosser wohnen in Birstein im Vogelsberg. 1998 legten sie sich ihren ersten Hund zu, es war eine Husky-Schäferhund-Mix-Dame aus Italien. Zuvor hatten sie über 20 Jahre immer Katzen. Zu Siska gesellten sich aber sehr bald wieder zwei Katzen. Eine davon lebt heute noch! Als ihre überallesgeliebte Siska im April 2010 an akutem Herzversagen verstarb, waren Franz und Margit sehr traurig. Es sollte aber auf jeden Fall wieder eine Fellnase bei ihnen einziehen. Im Internet haben sie dann ihren Churry (Bild) gefunden. Er ist ein Bardino-Mischling und kam aus Olesa in Spanien und zog 2010 bei ihnen ein.

Im Laufe der Zeit kam der Wille, sich mehr im Tierschutz zu engagieren – aber wie? Erst waren es „nur“ Futterpakete für die Organisation in Spanien. Aber irgendwie reichte das nicht, es kam die Idee, sich als Pflegestelle anzubieten. Leider spielte der damaliger Vermieter nicht mit. Aber damit war das Ganze für Schlossers noch lange nicht vom Tisch! Ab sofort suchten sie intensiv nach einem Haus mit Garten, um ihren Traum zu ver-wirklichen. Im Oktober 2011 wurden sie dann fündig und Ende Januar 2012 zogen sie nach Birstein um. Mittlerweile hatten sie über 14 Wochen ihren ersten Pflegehund, der am 02.07.12 in sein endgültiges Zuhause umgezogen ist.

Zu ihrer Familie gehören Franz und Margit, Churry ihr Hund, vier Katzen und immer wieder gerne ein Pflegehund.

Wir sind sehr froh, diesen Schritt gewagt zu haben und hoffen noch vielen Fellnasen einen guten Start ins „Neue Leben“ zu ermöglichen! Es lohnt sich für jedes einzelne Tier sich zu engagieren!

Aufgaben: Einstellen in die Portale: ebay Kleinanzeigen, snautz.de, tiere.de, tieronline.ch, Pflegestelle, Sammelstelle für Spenden

Tel.: 06054 3450344, mob. 0176 57388417

FranzMargit.Schlosser@hunde-ohne-heimat.de


Michaela Zimmermann

Michaela Zimmermann

Michaelas Familie besteht u.a. aus Katzen und Hunden. Alle ihre Tiere stammen aus in- und ausländischen Tierheimen bzw. Katze Micy hat sich als krankes, struppiges Katzenkind überlegt, sich einfach in dem Katzenrudel einzuquartieren.

Immer mal wieder ziehen Pflegehunde bei ihr ein, um das Einmaleins des dt. Hundealltags zu erlernen und von dort in ein neues, tolles Zuhause zu starten. Auch mutterlose Katzenbabies wurden von Hündin Sunny liebevoll aufgezogen und dann über das regionale Tierheim vermittelt.

Aufgaben: Facebook, Vor-/Nachkontrollen rund um Aachen

michaela.zimmermann@hunde-ohne-heimat.de


Dorothea Damaschek

Dorothea Brückner

Dorothea Damaschek kam durch ein Schulpraktikum im Jahr 2002 im örtlichen Tierheim zum Tierschutz und engagierte sich von da an über viele Jahre hinweg in diesem Tierheim.

Im Jahr 2008 zog die erste Pflegehündin ein und wollte nicht mehr gehen. „Kiwi“ lebt nun mit ihrem Frauchen zusammen in Weiterstadt und hat im Laufe der Zeit vielen Pflegehunden auf dem Weg in ein normales Leben geholfen und bei Welpen tolle Erziehungsarbeit geleistet. Da Frauchen Tiermedizinische Fachangestellte ist, dürfen „Kiwi“ und ihr jeweiliger Schüler mit zur Arbeit. Dort trifft man nicht nur auf viele andere Hunde, sondern auch auf andere Tierarten und die verschiedensten Menschen, was einen Neuankömmling prima auf sein neues Leben vorbereitet.

Außer Hunden finden auch Reptilien, Nager und verwaiste Katzenbabys ein vorübergehendes Zuhause in der Casa Doro

Aufgaben:  Pflegestelle

Mob.: 0157 39222444

dorothea-damaschek@hunde-ohne-heimat.de


Linda Spike Linda Basti

Linda Voßebürger

Linda lebt mit ihrem Freund Sebastian Kiel. 1998 zog der erste Familienhund „Lara“ (Schäferhund-Husky-Mix) ein und seitdem sind Hunde aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken. Seit 2015 sind Linda und Sebastian als Pflegestelle tätig und betreuen mit viel Freude unsere Schützlinge aus Spanien.

Aufgaben: Beantwortung von Anfragen

Kontakt: 0176 55574827

linda.vossebuerger@hunde-ohne-heimat.de


Andrea Mende und Axel Degethof

Andrea Mende und Axel Degethof

Andrea Mende und Axel Degethof (Photograf) leben mit ihren „7 Hunden“ in Kassel.

Axel ist seit 2004 Mitglied beim VMH (Verein für Mensch und Hund). Er hat seit 30 Jahren Hunde.
Hannes 8 Jahre (der Blonde) ist ein geprüfter Rettungshund und hat mit Herrchen schon mehrere Einsätze hinter sich und auch Erfolg. Lasse 10 Jahre (der Schwarze) hat vor seiner Rente mit Herrchen mantrailing gemacht. Sir Jasper 12 Jahre alt (der Braune) ist Wahrnehmungsgestört und liebt Kartoffeln/ Blümchen und Dummyarbeit.
Andrea hat seit 15 Jahren immer wieder Hunde aus dem Tierschutz. Motti 7 Jahre (Shih-Tzu mix) lebte ca. ein halbes Jahr in der Badewanne bevor sie zu uns kam. Seit 4 Jahren macht sie Rettungshundearbeit und ist ein Verbeller. Bella 4 Jahre alt aus der Türkei ist seit einem Jahr auch fleißig dabei. Yaguer 2 1/2 (Spanier) lebt seit Sept. 2014 bei uns und ist der tollste Schäfimix der Welt. Wir sind noch am Probieren was er mag!

Ylvi ca. 11 Jahre alt ist seit Ende März 2015 bei uns. Durch diese Adoption lernten wir “ Hunde ohne Heimat“ kennen und freuen uns sehr aktiv am Tierschutz teilzunehmen!

Aufgaben: Beratung bei Problemen; Vorkontrollen rund um Kassel

Kontakt:
Axel Degethof Tel. 0172/6843700
Andrea Mende Tel. 0174/6677500

axel.degethof@hunde-ohne-heimat.de


 Claudia Steudel

Claudia Steudel & Alexander Krauß

Claudia und Alex haben 2011 den beiden spanischen Señoras Lea und Anni ein Zuhause gegeben. Zusammen mit ihnen lebten sie erst in einer Wohnung, später dann mit den beiden und ihren Pferden in ihrem kleinen Dreiseitenhof in der Nähe von Reichenbach/Zwickau im Westen Sachsens.
Da Lea bereits als „Leishmaniose positiv“ zu ihnen kam haben sie sich viel mit der Krankheit und vor allem mit dem Umgang mit ihr im täglichen Leben beschäftigt. Dabei haben sie ihren Weg gefunden. Gern stehen Claudia und Alex daher für Fragen rund um das Thema zur Verfügung. Des Weiteren übernehmen sie Vor- und Nachkontrollen im Umkreis.

Aufgaben: Ansprechpartner für Leishmaniose; Kontakt in der Region Westsachsen / Ostthüringen

manuela-zingler

Manuela Zingler

Seit ein einigen Monaten nimmt Manuela Zingler von unserem Verein Hunde als Pflegestelle auf. Außerdem ist sie seit kurzem auch für unsere Katzenvermittlung tätig. Sie wohnt mit ihrem Mann, zwei eigenen Hunden (natürlich auch aus dem Tierschutz), einer Katze und einem Pferd in dem ländlichen Halver.

Ein Leben ohne Tiere käme für Manuela nie in Frage. Jedes Mal wenn bei ihr ein Pflegehund vermittelt wird und das Haus verlässt, tut der Abschied weh. Aber wenn dann die ersten Fotos und Berichte vom neuen Zuhause kommen, ist es so wunderschön zu sehen, dass sich die Hündchen wohlfühlen. Und das spornt dann wieder an, einen neuen Pflegehund aufzunehmen.

Aufgaben: Manuela für die Steckbriefe (Hundename N-Z) zuständig.

Kontakt: 0174-6886666

manuela.zingler@hunde-ohne-heimat.de


img_4100

Dani Häußler

lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Ulm.
Von Kindesbeinen an hatte sie schon vierbeinige Begleiter.

Derzeit gehören noch 8 Hühner, 15 Eichhörnchen und ca. 70 Vögel mit zur Familie.
Im Juni 2016 adoptierten sie Hündin Drew. Die Begleitung bei der Vermittlung hat sie so begeistert, dass sie sich endlich auch aktiv engagieren wollte und das tut sie mit vollem Elan.

Aufgabe: Nachkontrollen

dani.haeussler@hunde-ohne-heimat.de

 


Catherine Coqueugniot

Catherine lebt mit ihrem Mann Andreas, den beiden Töchtern Annabelle (11) und Cheyenne (2) im ländlichen Fürth /Odw. Sie kam schon mit 14 Jahren zum örtlichen Tierschutz. Damals pflegte sie über mehrere Jahre kranke Kitten gesund und versorgte diese – zusammen  mit Ihrer Mutter – bis zur Vermittlung. Als sie dann 2008 einen Zweithund zu ihrem Rüden suchte, verliebte sie sich in ihre heutige Hundeomi Hanni/Nanni aus dem ungarischen Tierschutz. 2015 suchte sie (nach dem Tod ihres Rüden) erneut eine arme Seele. Schnell fanden sie den Welpen Faby, der damals in der spanischen Tötung saß. Nach seiner Rettung dort wurde er schwer krank und kämpfte in der Klinik um sein Leben. Nicht wissend ob er diesen Kampf gewinnt, beschloss die ganze Familie sich in der Zwischenzeit als Pflegestelle zu engagieren. Dank Facebook landeten sie so bei Hunde ohne Heimat e.V.
Heute zählen zu den menschlichen Familienmitgliedern die Hunde Hanni & Faby, die Katzen Kitty & Cleo sowie die 21jährige Stute Coco Chanell.

Aufgaben: Catherine ist zuständig für die Steckbriefe (Hundename A-M) und zusätzlich noch Pflegestelle.

catherine.coqueugniot@hunde-ohne-heimat.de


 

 

 

 

 

 

Nina Ramsenthaler

Mein Name ist Nina Ramsenthaler, ich wohne mit meinen beiden Söhnen in der Nähe vom Brombachsee, mitten im wunderschönen fränkischen Seenland. Meine Liebe zu Tieren war schon immer da, deshalb hatte ich schon eine Reihe ganz verschiedener Haustiere. Schon in meiner Kindheit gehörten Hunde mit zu unserer Familie und ich lernte diese treuen Fellnasen als wunderbare Weggefährten kennen und lieben. Mit viel Einfühlungsvermögen, Liebe und Konsequenz möchte ich meinen Pflegehunden einen sicheren Rahmen geben, in dem ich sie gut kennenlernen kann und dadurch die wirklich passenden Leute für den Hund herausfiltern kann. Denn jeder Hund hat seine eigene Geschichte, seinen eigenen Charakter und seine eigenen Bedürfnisse und Fähigkeiten. Ebenso wie wir Menschen. Umso wichtiger ist es für mich, das wirklich zueinander passende Mensch-Hund-Team als Endfamilie zu finden. Denn das ist es worauf es ankommt für einen glücklichen, ausgeglichen und zufriedenen Hund: Endlich ankommen-für immer!

Aufgaben:  Pflegestelle.

Kontakt: 0177-8938302